Ensemble

Das Ensemble Heinrich Jacoby Elsa Gindler wurde 2018 nach sechsjähriger intensiver Auseinandersetzung mit Fragen aus der Arbeit von Heinrich Jacoby und Elsa Gindler gegründet. Durch diese Auseinandersetzung erfahren wir, dass wir zuverlässig den vielfältigen Forderungen des Lebens fruchtbarer begegnen können, wenn wir aus einer stilleren Verfassung handeln. Erst, wenn wir selber mehr zur Ruhe kommen, können wir unser Bestes geben. So erschliessen sich ungeahnte Möglichkeiten. Was wir erfahren verpflichtet uns, etwas von den Erkenntnissen und der Vision dieser beiden Menschen mitzuteilen.

Aus der Stille musizieren, bewegen und sprechen, das ist unser Anliegen. Die Ensemblemitglieder sind an renommierten Musikhochschulen ausgebildet und spielen in internationalen Ensembles und Orchestern, wie zum Beispiel dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Opera Lab Berlin und der deutsch-russischen Philharmonie. Alle von ihnen sind auch als Musikpädagoginnen in Berlin tätig.

Katharina Doe-Voigt arbeitet freiberuflich als Musik- und Bewegungspädagogin in Berlin und ermöglicht Menschen eine praktische Auseinandersetzung mit Fragen aus der Arbeit von Heinrich Jacoby und Elsa Gindler. Als Gastdozentin im Bereich Musikphysiologie lehrte sie an der Universität der Künste und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Sie ist Referentin der Heinrich Jacoby – Elsa Gindler – Stiftung Berlin.

Ensemblemitglieder


Elena Schöndorf
Klavier

Marianne Mittenzwey
Oboe, Englischhorn

Jone Bolibar
Klarinette, Bassklarinette, Gesang

Ines Bellaliz
Gesang, Percussion